Für Mythos-Fans vielleicht interessant…

Die beiden Verlage Make Believe Games und Cubicle 7 haben bereits Ende März angekündigt, dass sie ein gemeinsames Spiel mit Bezug auf den Cthulhu-Mythos herausbringen werden. Es wird den Unspeakable: Sigil & Sign tragen und hat die Prämisse, dass man den Mythos nicht bekämpft, sondern die Kultisten, Wahnsinnigen und Ausgestoßenen spielt, die dem Mythos dienen. Weitere Infos gab es gestern in einem Interview mit CA Suleiman, dem Schöpfer des Spiel, dazu die Ankündigung, dass es noch die Woche den Kickstarter für das Buch geben wird. Wem die Idee des Spiels zusagt, für den lohnt sich vielleicht ein Blick.

 

…, für mich allerdings nicht!

Das hat vor allem zwei Gründen. Ersten kann ich diesen mega-düsteren, bösartigen Kram nicht mehr so richtig ab. Ich hab Lovecrafts Geschichten gelesen und überhaupt keine Lust solch einen Charakter zu spielen. Tatsächlich finde ich die ganze Prämisse des Spiels schon ziemlich prätentitiös.

Zweitens habe ich, leider, auch den Cthulhu-Mythos schon etwas über. Vor ein paar Jahren, das ist zumindest mein Gefühl, war der noch eine ziemliche Nische in der Phantastik. Mittlerweile gibt es zig Rollenspiele rund um das Thema, Brett-/Würfelspiele und Merchandise. Damit will ich nicht sagen, dass es schlecht wäre, dass das Thema aus seinem Schattendasein geholt wurde. Nur hat das Überangebot den Mythos etwas fade als Thema gemacht, wo man gefühlt jeder Ecke auf Cthulhuanspielung trifft.